Suchen

Anrudern 2017

Wir SGD-Ruderinnen und Ruderer Gastgeber der Harkortsee-Vereine

Als Gastgeber muss man früh auf den Beinen sein, zumal wir diesen Termin immer zum Anlass nehmen ein  entsprechendes Gruppenfoto  zu  fabrizieren  –  nicht nur  dies  hat  am  ersten  Aprilsonntag  hervorragend geklappt, alle wichtigen Leute und auch die so wichtigen Jugendlichen waren  erschienen.
Weiterlesen: Anrudern 2017Weiterlesen: Anrudern 2017
Als Gastgeber muss man früh auf den Beinen sein, zumal wir diesen Termin immer zum Anlass nehmen ein  entsprechendes  Gruppenfoto  zu  fabrizieren  –  nicht nur  dies  hat  am  ersten  Aprilsonntag  hervorragend geklappt, alle wichtigen Leute und auch die so wichtigen Jugendlichen waren  erschienen.

Fast  alle  Bootsgattungen  –  vom  Doppelzweier  bis  zum  Achter. versammelten sich am Obergraben in Wetter vor unserer Ponte und so konnte Wetters Bürgermeister Frank Hasenberg pünktlich um 10:15 Uhr die Ruderinnen  und  Ruderer  auf  die  Reise schicken.

Er  tat  dies  mit  freundlichen  Worten  über  die  Bedeutung  des Vereinssports  in  der  Harkortstadt  und auch  der  Nachbarstadt Herdecke. Unterstützt von Lothar Gottmann und in Anwesenheit unseres  1.  Vorsitzenden  Udo  Gersemsky  rief  der Bürgermeister über Megafon das rudertypische Hipp – hipp – hurra und senkte dann symbolisch die Demag-Startflagge. Mit  unseren  Booten  Forelle,  Neptun,  Poseidon,  Theseus, Werner  Willi und  Wotan  waren  wir  SGD’ler  die  stärkste Fraktion.  Insgesamt  machten  sich  bei  strahlendem Sonnenschein  etwa 60 Aktive in über fünfzehn Booten auf die 10km-Rundtour Wetter – Herdecke – Wetter.
Weiterlesen: Anrudern 2017
Anschließen wurde beim Nachbarverein Ruderclub „Mark“ Wetter ein C-Doppelzweier aus Holz auf den Namen „Erich  Waskönig“  getauft.  Der  Enkel  des  verstorbenen  langjährigen  Mitglieds  taufte  mit Unterstützung des 1. Vorsitzenden vom Ruderclub „Mark“ das neue Boot.

Danach jedoch folgten die Aktiven und viele weitere Gäste unserer Einladung in das SGD-Clubhaus. Hier wartete  ein  leckeres  und  auch  optisch  fein hergerichtetes  Buffet  auf  die  inzwischen  hungrigen Sportler. Unser  Ruderchef Lothar Gottmann sprach den SGD-Spendern der hausgemachten Leckereien  seinen besonderen  Dank aus, begrüßte nochmal alle Gäste und  gab  dann  mit „das Buffet ist eröffnet“ Speisen und Getränke  zum  Verzehr frei. Es wurde ein geselliger Tag mit viel Gesprächsstoff und Anekdoten über das gemeinsame  Hobby  RUDERN  in  allen  seinen Facetten. Ein Vorhaben für die Saison 2017 verdient besonderer  Beachtung,  ein  “Zukunftsteam“ erarbeitet derzeit ein Programm, damit  vielleicht schon beim  Anrudern  2018  neue Mitglieder beim Aktivenfoto in der ersten Reihe stehen – frei nach dem SG Demag-Motto “RUDER von 8 bis 80“.
Weiterlesen: Anrudern 2017

Weitere Bilder in der Galerie
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Homepage-Bericht zum Anrudern 2017 mit Bildern.pdf)Anrudern 2017 (PDF)[ ]397 Kb

Wir SGD-Ruderer wanderten in Breckerfeld und Wald

Weiterlesen: Wir SGD-Ruderer wanderten in Breckerfeld und Wald
Am vergangenen Wochenendsamstag stand unsere  Märzwanderung auf dem Plan. Ging es bei dieser Wanderung in den letzten Jahren immer durch Wetteraner Stadtgebiet - im März 2016 z. B. ab Schnodderbach, Gut Schede, Sägemühle und Mallinckrodt zur Einkehr bei Brinkmanns in Gedern und zurück - so lud der Wanderleiter Roger Jakubeit in diesem Jahr in seinen Heimatort Breckerfeld ein.


  Weiterlesen: Wir SGD-Ruderer wanderten in Breckerfeld und Wald

28 Aktive und 4 Hunde trafen sich am 25. April um 11 Uhr am Wanderparkplatz Reckhammer oberhalb von Priorei. Nach fröhlicher Begrüßung machten wir uns auf in den Wald. Schon nach wenigen Schritten, ab dem Ortsteil Klippe, ging es recht steil und in Windungen bergauf. Welch eine Fügung, dass nach ca. 1 ½ Stunden stetigem Bergauf, der Weg zufällig auf das Privatgelände von Roger führte. Dazu hatte er die offizielle Route ein wenig modifiziert und für einen außergewöhnlichen Rastpunkt gesorgt. In der kleinen Scheune auf dem Jakubeitschen Grundstück direkt neben dem Trecker überraschte er uns mit  kühlen Getränken, diverse Häppchen für die fröhliche Gesellschaft würden von Doris gereicht. Im Rund der aufgestellten Biertischbänke klönten wir eine ganze Weile. Die Hunde waren es, die schließlich zum Aufbruch bellten, sie hatten wohl genug getobt und wollten weiter.

Weiterlesen: Wir SGD-Ruderer wanderten in Breckerfeld und Wald

 

Weiterlesen: Wir SGD-Ruderer wanderten in Breckerfeld und Wald

Unser neues Boot ist da

Unser neues Boot ist da, so klang es Anfang Oktober im Verein!

Was lag da näher, den Termin des Abruderns 2016 – den 30. Oktober für die Taufe des neuen Ruderbootes zu nutzen.

Weiterlesen: Unser neues Boot ist da

So beeilten sich ab 10 Uhr gut ein halbes Dutzend Ruderboote – überwiegend Doppelvierer – das “Vorprogramm Abrudern“ zügig hinter sich zu bringen. Bei schönstem Herbstwetter ging es wie immer vom Obergraben nach Stiftsmühle (Herdecke) und retour. Deutlich vor 12 Uhr hatten alle Boote diese 10 (Ab)Ruderkilometer hinter sich gebracht. So blieb noch Zeit für die Körperpflege und frische  Vereinskleidung. Nett war, dass noch vor Taufbeginn jeder ein Gläschen Sekt oder O-Saft bekam.

Dann stand das neue Boot im Mittelpunkt, es  ist ein so genanntes C-Gig-Boot von der Linzer (A) Bootswerft Schellenbacher, dass wahlweise als Einer (mit Steuermann) oder Doppelzweier gerudert werden kann - ein ideales Ausbildungsboot – auch, aber nicht nur für die Jugend.

Als besondere Gäste hatten wir Frau Stronzik, Vorstand der Werner Richard-Dr. Carl Dörken-Stiftung und sowie Frau Glietz und Herrn Fuge vom Stadtverband für Leibesübungen eingeladen. Aus gegeben Anlass – die Stiftung födert den Wassersport und die Wassersport-Jugend in der Region - hatte der Leiter der Ruderabteilung Lothar Gottmann, Frau Stronzik gebeten, das neue Boot zu taufen. Frau Stronzik kam, gemeinsam mit Anna Köhler, diesem Wunsch gerne nach und so wurde das Boot gegen 12:30 Uhr auf den Namen IDUN taufen.

Der Leiter der Ruderabteilung Lothar Gottmann bedankte sich in einer kleinen Rede bei den Anwesenden für die Förderung und Unterstützung zur Anschaffung des Bootes. Anschließend wurde IDUN ins Wasser gesetzt und nach einem Hipp hipp hura startete es mit Christine und Anna  zu seiner Jungfernfahrt.

(Anmerkung: Bei der SG Demag ist es Tradition, dass die Boote altnordische Götternahmen bekommen, in diesem Fall „IDUN“ – Idun ist die Göttin der Jugend und der Unsterblichkeit, was wir – die SGD – Ruderer – uns gern im “übertragenen Sinne“ auch für unseren Verein wünschen.

Nicht unerwähnt bleiben darf, dass unser 1. Vorsitzender Udo Gersemsky zum Anlass der Bootstaufe anwesend war, dabei am Rande nette Gespräche – auch mit potenziellen Förderern – führte. Mit einem gemeinsamen Mittagessen – der Nachtisch wurde ganz besonders gelobt - und anschließendem gemütlichem Beisammensein endete ein gelungenes Abrudern plus Bootstaufe.

Weitere Bilder gibt es hier in der Galerie

Einladung zur Mitgliederversammlung der Ruderabteilung 2017

Sonntag, 05. Februar 2017
 
um 10.00 Uhr
 
im Clubhaus am Obergraben


Liebe Ruderkameradinnen, liebe Ruderkameraden,
 
ich lade euch zur Mitgliederversammlung der Ruderabteilung zum oben genannten
Termin ein
 
 
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
 
TOP 1:  Begrüßung und Anwesenheitsfeststellung
 
TOP 2:  Berichte des Rudervorstandes mit Ehrungen
 
TOP 3:  Haushalt 2016 und Vorplanung 2017
 
TOP 4:   Wahl des Rudervorstandes 2017
 
TOP 5:  Veranstaltungskalender 2017
 
TOP 6:  Verschiedenes
 
 
 
Wetter, 20.01.2017
 
Lothar Gottmann, AL Rudern

Neuer Trainingsplan und weitere Ankündigungen 2016 / 2017

Training
Ab sofort ist unser neuer Wintertrainingsplan unter "Sportbetrieb" verfügbar.

Glühweinfeuer
Der Termin für das Glühweinfeuer hat sich vom 16.12.2016 auf den 09.12.2016 geändert.

Mitgliederversammlung
Die RA-Mitgliederversammlung wird am Sonntag, den
05.02.2017 stattfinden.

Kaminabend
Der Kaminabend wird am Freitag, den 03.03.2017 stattfinden.


Weiter Informationen zu den Veranstaltungen folgen...