Suchen

Anrudern 2017

Wir SGD-Ruderinnen und Ruderer Gastgeber der Harkortsee-Vereine

Als Gastgeber muss man früh auf den Beinen sein, zumal wir diesen Termin immer zum Anlass nehmen ein  entsprechendes Gruppenfoto  zu  fabrizieren  –  nicht nur  dies  hat  am  ersten  Aprilsonntag  hervorragend geklappt, alle wichtigen Leute und auch die so wichtigen Jugendlichen waren  erschienen.
1  SGD Gruppenbild3  BM Frank HasenbergAL Lothar Gottmann
Als Gastgeber muss man früh auf den Beinen sein, zumal wir diesen Termin immer zum Anlass nehmen ein  entsprechendes  Gruppenfoto  zu  fabrizieren  –  nicht nur  dies  hat  am  ersten  Aprilsonntag  hervorragend geklappt, alle wichtigen Leute und auch die so wichtigen Jugendlichen waren  erschienen.

Fast  alle  Bootsgattungen  –  vom  Doppelzweier  bis  zum  Achter. versammelten sich am Obergraben in Wetter vor unserer Ponte und so konnte Wetters Bürgermeister Frank Hasenberg pünktlich um 10:15 Uhr die Ruderinnen  und  Ruderer  auf  die  Reise schicken.

Er  tat  dies  mit  freundlichen  Worten  über  die  Bedeutung  des Vereinssports  in  der  Harkortstadt  und auch  der  Nachbarstadt Herdecke. Unterstützt von Lothar Gottmann und in Anwesenheit unseres  1.  Vorsitzenden  Udo  Gersemsky  rief  der Bürgermeister über Megafon das rudertypische Hipp – hipp – hurra und senkte dann symbolisch die Demag-Startflagge. Mit  unseren  Booten  Forelle,  Neptun,  Poseidon,  Theseus, Werner  Willi und  Wotan  waren  wir  SGD’ler  die  stärkste Fraktion.  Insgesamt  machten  sich  bei  strahlendem Sonnenschein  etwa 60 Aktive in über fünfzehn Booten auf die 10km-Rundtour Wetter – Herdecke – Wetter.
5  Start  vorn SGD mitte RCW dahinter RCM
Anschließen wurde beim Nachbarverein Ruderclub „Mark“ Wetter ein C-Doppelzweier aus Holz auf den Namen „Erich  Waskönig“  getauft.  Der  Enkel  des  verstorbenen  langjährigen  Mitglieds  taufte  mit Unterstützung des 1. Vorsitzenden vom Ruderclub „Mark“ das neue Boot.

Danach jedoch folgten die Aktiven und viele weitere Gäste unserer Einladung in das SGD-Clubhaus. Hier wartete  ein  leckeres  und  auch  optisch  fein hergerichtetes  Buffet  auf  die  inzwischen  hungrigen Sportler. Unser  Ruderchef Lothar Gottmann sprach den SGD-Spendern der hausgemachten Leckereien  seinen besonderen  Dank aus, begrüßte nochmal alle Gäste und  gab  dann  mit „das Buffet ist eröffnet“ Speisen und Getränke  zum  Verzehr frei. Es wurde ein geselliger Tag mit viel Gesprächsstoff und Anekdoten über das gemeinsame  Hobby  RUDERN  in  allen  seinen Facetten. Ein Vorhaben für die Saison 2017 verdient besonderer  Beachtung,  ein  “Zukunftsteam“ erarbeitet derzeit ein Programm, damit  vielleicht schon beim  Anrudern  2018  neue Mitglieder beim Aktivenfoto in der ersten Reihe stehen – frei nach dem SG Demag-Motto “RUDER von 8 bis 80“.
6  Klönen auf SGD Terasse

Weitere Bilder in der Galerie
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Homepage-Bericht zum Anrudern 2017 mit Bildern.pdf)Anrudern 2017 (PDF)[ ]397 Kb