Suchen

Guter Saisonstart für ersatzgeschwächte erste Herren!

Bereits am 12.05.2013 startete für die "Erste" rund um Mannschaftsführer Robert Fischer der Start in die neue Sommerrunde. Zu Beginn ging es zu Hause gegen Neheim-Hüsten darum gegen einen vermeintlichen Abstiegskandidaten zu punkten. Dabei standen die Vorzeichen weniger gut für die Jungs vom Obergraben. Philipp Wagner laboriete bereits seit Wochen wieder an einem Meniskusschaden und wollte sich "nur hinstellen" und auch Jonas Guth fiel im ersten Spiel aus. So mussten es vor allem die beiden Neuzugänge Ralf P. und Ralph B. es richten - und das taten sie.

Während David und Robert ihre Matches relativ schnell und deutlich abgaben, ging es bei den anderen hoch her. Ralle kämpfte an Position 6 gegen einen jungen aufstrebenden Spieler von Neheim und musste sich im ersten Satz geschlagen geben, bevor ihm der verdiente Sieg in drei Sätzen gelang. Auch Siera fand zunächst schwer in sein Match und verlor den ersten deutlich. Eine klare Steigerung im zweiten und dritten Satz führte zu einem überraschenden Sieg, hatte Christian doch die bisherigen Begegnungen immer recht deutlich verloren - starke Vorstellung also auf Sand! Bei Philipp lief ebenfalls im ersten Satz nicht rund, im zweiten musste er sogar einen Matchball abwehren! Danach gelang dem Gegner allerdings nicht mehr viel und Phil biss sich mit Schmerzen durch sein Einzel und holte den dritten Punkt. Das etwas überraschende 4:2 machte Ralf mit einem klaren Sieg an Nr. 4 klar. So ging es relativ entspannt in die Doppel. Und auch diese konnte die Truppe alle gewinnen. Ein 7:2 Sieg stand zu Buche, der im Ergebnis deutlicher war als die einzelnen Spiele, jedoch für den Kampf um den Nichtabstieg Gold sein wird. 

Knapper Sieg gegen SG Hagen

Das zweite Spiel sollte am 26.05. stattfinden, fiel jedoch aufgrund des Dauerregens aus. So ging es direkt im nächsten Spiel gegen SG Hagen am 30.05. wieder gegen einen Kandidaten den es im Abstiegskampf zu schlagen galt. Philipp konnte dieses mal wieder nicht antreten und auch Jonas und David fielen aus. So wurde kurzfristig Matthias F. aus der zweiten Mannschaft rekrutiert. Vorher hatte sich der eigentlich bereits "zurückgetretene" Eric für eine Rückkehr auf den Court bereit erklärt (die Weltpresse informierte). Nach der ersten Runde (es spielten Robert, Ralle und Matthias) lagen wir bereits mit 1:2 Einzeln zurück. Matthias verlor in zwei Sätzen, während Ralph relativ glatt gewann. Robert hingegen spielte im "Marathonmatch" gegen Tim Wöllmann fast 3,5 Stunden und musste sich am Ende in drei eng umkämpften Sätzen geschlagen geben. Gut, dass die "Oldies" Eric und Ralf dabei waren und in unnachahmlicher Manier ihre Einzel gewannen - einfach stark! Siera startete in seinem Einzel richtig gut und gewann den ersten Satz glatt. Danach fand Jonas Köhler besser in Spiel und dominierte mit Aufschlag und Vorhand das Geschehen. Eine Niederlage im dritten Satz führte zu einem 3:3 nach den Einzeln. So mussten die Doppel entscheiden und da haben die Jungs sowohl im ersten Spiel als auch im Winter bereits gezeigt, dass sie eine Macht sind. Eric und Ralf gewannen das Ü70 Doppel locker gegen Köhler/Hoppmann, so dass eines der anderen Doppel bereits die entscheiden hätte bringen können. Leider taten sich Robert und Ralle im dritten Doppel extrem schwer gegen die beiden Linkshänder Wisniewski/Braun und verloren den ersten Satz klar. Im zweiten steigerten die beiden sich, so dass es in den Matchtiebreak ging. Beim Stand von 0:5 aus Sicht der Jungs vom Obergraben griffen diese nochmal an und konnten sich letztendlich mit 10:8 im entscheidenden Satz durchsetzen. Der Sieg war vollbracht! Christian und Matthias, die ein starkes Doppel spielten und den ersten Satz klar gewannen, mussten noch in den dritten Satz und verloren diesen - vermutlich auch deswegen, weil die Spannung etwas raus war - knapp. 2 Spiele, 2 Siege - so konnte es weiter gehen.

Klare Niederlage gegen Herdecker TV

Tat es aber nicht. Wiederrum ohne Phillip, Jonas, Ralf und Eric setzte es am 09.06. gegen Herdecke, den Rivalen von nebenan, eine herbe Niederlage. Bereits nach den Einzeln stand es 0:6. Allein David und Ralle konnten den Ehrenpunkt im Doppel holen. Insgesamt natürlich schade, konnte man doch letztes Jahr zum ersten Mal in Herdecke gewinnen. Zu schwer wiegen jedoch im Moment die Ausfälle um die "Stammkräfte"! Hoffen wir, dass es in den nächsten Spielen besser wird und noch der ein oder andere Sieg eingefahren werden kann!  

Eure "Erste"