Suchen

Ruderordnung - 5. Fahrtenbuch

5. Fahrtenbuch

Das Fahrtenbuch (EFA) ist eine Urkunde und muss sauber und lückenlos geführt werden. Vor Beginn der Fahrt sind die wichtigsten Daten, Lfd. Nr., Datum, Name des Bootes, Steuermann und Ruder-Mannschaft, Abfahrtszeit und vorgesehenes Ziel der Fahrt, in das Fahrtenbuch einzutragen. Die Namenseinträge müssen unverwechselbar sein. Nach der Fahrt ist der Zeitpunkt der Rückkehr, das Ziel der Fahrt bei Korrekturen, die Strecken- und Mannschaftskilometer und unter Bemerkungen Schäden oder andere besondere Vorkommnisse einzutragen. Gab es keine besonderen Vorkommnisse ist die Fahrt mit "i. O." als abgeschlossen zu dokumentieren. Bei besonderen Vorkommnissen und Schäden oberhalb der Bagatellgrenze ist eine Person des Rudervorstands, vorzugsweise der Bootswart, umgehend zu informieren, dieser entscheidet über die Notwendigkeit einer Meldung an den Abteilungsleiter oder an den 1. bzw. 2. Vorsitzenden. Das elektronische Fahrtenbuch (EVA) ersetzt die Papierform.